logo
Ein bemerkenswerter Bewohner der Regensburger Altstadt ist der Wanderfalke (Falco Peregrinus). Diese Art entging in den siebziger Jahren des letzten Jahrhunderts nur knapp seiner Ausrottung. Ursache war der weltweit verbreitete Einsatz des Insektizides DDT, das der Wanderfalke am Ende der Nahrungskette stehend in hohen Konzentrationen aufnahm. Ein weitreichendes Verbot von DDT und strenge Unterschutzstellung der Vögel erlaubte es der Wanderfalkenpopulation, sich im Laufe der Jahrzehnte wieder zu erholen. Der Bestand gilt aktuell als nicht mehr gefährdet – eine Erfolgsgeschichte des Naturschutzes.

logo

Wanderfalken sind in unserer Region ausgesprochene Felsbrüter, ausnahmsweise werden aber auch "Ersatzfelsen" angenommen: mit Nistkästen versehene, hoch aufragende Gebäude können den schnellen Jägern der Lüfte als Brutplatz im urbanen Raum dienen. Seit 2007 brütet das erste Wanderfalkenpaar im Turm des alten Regensburger Rathauses. Den Wanderfalken-Kasten baute Egbert Schelbert (Landesbund für Vogelschutz) mit Erlaubnis des Oberbürgermeisters ein. Er ist auch der Schirmherr der Wanderfalken.

Der auf Vogeljagd spezialisierte Greifvogel ist ein gern gesehener Gast im Umfeld der von Tauben bevölkerten Altstadt, leistet er doch einen kleinen Beitrag zur Vergrämung der zahlreichen Regensburger "Stadttauben". Durchschnittlich drei bis vier Eier werden von beiden Elternvögeln bebrütet.

button Regensburg button Regensburg

logo
A notable resident of the Ratisbon historic center is the peregrine falcon (Falco Peregrinus). This species merely escaped its extinction in the seventies. This was due to the worldwide use of the insecticide DDT, which accumulated in the falcon's body as he represents the top of the food chain. An extensive ban on DDT and rigorous preservation of the birds allowed the peregrine falcon population to regain it's strength over the course of the last few decades. At the moment the population is classified as no longer endangered – a success story of nature preservation.

logo

In this region, peregrine falcons are known for breeding on cliffs. By way of exception "substitute" cliffs are accepted: high looming buildings, supplied with nesting boxes, serve as hatcheries in the urban context. The first couple of peregrine falcons has been breeding in the tower of the Old City Hall every year since 2007. The nesting box for the falcons was built by Egbert Schelbert (Landesbund für Vogelschutz) with permission from the town mayor. He is also the patron of the peregrine falcons.

The bird of prey, which specialises in hunting birds, is a welcome guest in the city centre which is (over-)populated by pigeons as he does his bit to scare away some of the numerous "city pigeons" of Ratisbon. On average, three to four eggs are incubated by the parental falcons.

button Regensburg button Regensburg

logo1
Die "Falkensuite" auf der Ostseite des Rathausturmes ist vom darunter liegenden Kohlenmarkt gut einsehbar, das Futterübergabespektakel lässt sich sogar von benachbarten Cafés gemütlich beobachten. Beobachtungszeitraum: März bis Ende Mai. Seit 2012 kann man Brut und Aufzucht im Internet beobachten. Eingebaut und gesponsert wurde die Kamera von Tom Aumer.
logo2


Die Jungfalken verlassen nach dem Ausfliegen meist den Rathausturm, um sich noch einige Wochen auf dem Regensburger Dom, einem nach Falkenmaßstäben imposanten Ersatzfelsen, von den Altvögeln in die Kunst des Beutefluges einweisen zu lassen. Mit einem Fernglas kann man vor allem auf der Westportalseite des Doms interessante Flugbeobachtungen machen. Auch ein Blick von der Terrasse des südlich benachbarten Galeria-Kaufhauses vermag interessante Einblicke in das Familienleben der angeblich schnellsten Jäger der Lüfte bieten. Beobachtungszeitraum: Juni.


Die Wanderfalken bleiben als Standvögel auch während des übrigen Jahres ihrer Regensburger Heimat treu und können regelmäßig am Dom beobachtet werden.

button Regensburg button Regensburg

logo1
The "Falcon Suite" on the east side of the city hall tower is well visible from the Kohlenmarkt. One can even observe the spectacle of feeding from one of the neighbouring cafés in a very leisurely manner. Observation period: March until end of May. From 2012, breeding and upbringing can be observed online. The camera was built in and sponsored by Tom Aumer.
logo2


The young falcons mostly leave the City Hall Tower after flying out to stay for a couple more weeks at the Ratisbon Cathedral - an impressing substitute cliff measuring by falcon standards - where they are instructed in the art of prey by the parental birds. Using binoculars, one can observer interesting flight maneuvres especially on the western side of the Cathedral. In addition, the view from the terrace of the Galeria-department store lying to the south offers interesting insights in the family life of allegedly the fastest hunters in the air. Observation period: June.


Peregrine falcons are sedentary birds and stay loyal to their Ratisbon home during the rest of the year. They can be regularly watched at the Cathedral.

button Regensburg button Regensburg

© 2017 ITRAC GmbH und Kreisgruppe Regensburg des Landesbund für Vogelschutz e.V.
Schwabenstr. 36 / 93053 Regensburg
Tel. +49 (0)175 450 3994
www.itrac.org

Geschäftsführer: Th. Aumer
Handelsregister: Regensburg

Ansprechpartner der Website: Tom Aumer (wanderfalken@aumer-mail.de)

Mit freundlicher Unterstützung des LBV
button Join

Text und Bildmaterial:
mit freundlicher Genehmigung von
Dr. Christian Stiersdorfer (LBV)
Wolfgang Nerb (LBV)

Die Wanderfalkenbeobachtung via Kamera im Rathausturm ist ein Sponsoring Projekt der ITRAC GmbH mit dem LBV.
Die ITRAC GmbH hat den LBV schon bei einigen Projekten unterstützt.

Verwendete Bilder:
Rathausturm: Regensburg Tourismus GmbH
Wanderfalke: Ltshears; Lizenz: Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3,0 Unported
Bild im Banner: Dr. Kluger, LBV Archiv
Falken Bild (wf2): Z. Tunka, LBV Archiv
Alle anderen Bilder, sowie der Videostream stehen unter dem Copyright der ITRAC GmbH

button Regensburg button Regensburg

© 2017 ITRAC GmbH and LBV Regensburg
Schwabenstr. 36 / 93053 Regensburg
Tel. +49 (0)175 450 3994
www.itrac.org

Managing Director: Th. Aumer
Commercial Registry: Regensburg

Responsible for the website: Tom Aumer (wanderfalken@aumer-mail.de)

Text and Images:
with friendly authorisation by
Dr. Christian Stiersdorfer (LBV)
Wolfgang Nerb (LBV)

The observaion of the peregrine falcon via camera in the City Hall Tower is a sponsoring project of ITRAC GmbH in
cooperation with LBV.
So far, ITRAC GmbH has supported several projects of LBV.

Images used:
City Hall Tower: Regensburg Tourismus GmbH
Peregrine Falcon: Ltshears; Lizenz: Creative Commons-Lizenz Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 3,0 Unported
Picture banner: Dr. Kluger, LBV Archiv
Falcon image (wf2): Z. Tunka, LBV Archiv
All other pictures, including the camerastream are under the copyright of ITRAC GmbH

button Regensburg button Regensburg